Ostsee

Insel Poel - Ferien Urlaub auf Poel /Ostsee

›› Kunden Login
Sponsored Links:

Information:

Regions:

Unterkünfte
Insel Poel - Ferien Urlaub auf Poel /Ostsee
                                                                             zurück zur Übersicht

Poel

...ist mit 36 km² Fläche die achtgrößte deutsche Insel, sie liegt in der südlichen Mecklenburger Bucht der Ostsee und begrenzt den Norden der Wismarer Bucht . Sie ist gleichzeitig die amtsfreie Gemeinde Insel Poel im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern . Hauptort der Gemeinde ist Kirchdorf am Ende der tief von Süden einschneidenden Bucht des Kirchsees . Neben der Wismarer Bucht im Süden wird die Insel im Osten von der Zaufe und dem Breitling sowie im Nordosten durch die Kielung vom Festland getrennt. Der Insel Poel ist im Nordosten die kleine Insel Langenwerder unmittelbar vorgelagert. Urlaub & Ferien auf Poel

Poel ist über einem befahrbaren Damm mit dem Festland (Gemeinde Blowatz , Ortsteil Strömkendorf) verbunden.


Geschichte

Aufgrund der strategisch günstigen Lage der Insel in der Wismarer Bucht haben sich in den vergangenen Jahrhunderten deutsche und schwedische Könige sowie Fürsten ,Generäle und Marschälle um sie gestritten.

Die Schweden benutzen während des 30-jährigen Krieges Poel zur Verteidigung ihres Brückenkopfes. Die Hanse war vorher ebenso eifriger Nutzer der Insel wie die Gruppe der Vitalienbrüder um Klaus Störtebeker. Urlaub & Ferien auf Poel

1163 wurde Poel erstmals urkundlich erwähnt und 1250 ist die Poeler Kirche vollendet. 1614 beginnen die Bauarbeiten an der Poeler Festungsanlage mit Schloss und elf Meter hohen Wällen. 1620 heiratet im fertiggestellten Schloss König Gustav II. Adolf von Schweden Prinzessin Maria Eleonora von Brandenburg .1629 besetzt König Christian IV. von Dänemark die Poeler Festungsanlage, die aber bereits 1631 von Wallensteins Kaiserlichen verwüstet wird. Sie wird 1634 wieder aufgebaut, um 1635 von den Schweden erneut besetzt zu werden.

1638 fallen Wallensteins Horden wieder in die Festung ein und erst als 1648 Mecklenburg den Westfälischen Friedensvertrag unterzeichnet, wird die Insel Poel für die nächsten Jahrhunderte schwedisch, wenn auch immer wieder von Brandenburgern (1675 ), Dänen ( 1711 ), Preußen und Hannoveranern (1716 ) kurzzeitig besetzt. 1703 sind Festungsanlage und Schloss völlig verfallen und werden fortan als Steinbruch genutzt. Während des Siebenjährigen Krieges (1756 -1763 ) kommen die Preußen mehrmals plündernd vorbei.

1803 zahlt Herzog Friedrich Franz I. ein Pfandgeld von 1,25 Millionen Reichstaler an Schweden und bekommt für 100 Jahre die Rechte an Poel zurück. Die schwedische Krone verzichtet 1903 auf die Einlösung des Pfandes und Poel kehrt endgültig wieder nach Mecklenburg zurück.

Am 3. Mai 1945 verdrängen sowjetische Truppen die britischen Einheiten von Poel. Am gleichen Tag versenken britische Jagdflieger irrtümlich die Cap Arcona und drei weitere Schiffe mit über 7.000 KZ -Insassen. 28 von ihnen werden tot an Poeler Stränden angespült. Nach Kriegsende gehört Poel zur sowjetisch besetzten Zone Deutschlands, ab 1949 zur Deutschen Demokratischen Republik .

Nach dem Fall der innerdeutschen Grenze konstituiert sich am 19. Dezember 1989 in Kirchdorf der Runde Tisch der Gemeinde. Im Mai 1990 finden die ersten demokratischen Wahlen zur Gemeindevertretung statt.

1946 erreichte die Bevölkerungszahl Poels mit über 5.100 Einwohnern ihren Höhepunkt, 1990 mit 2.590 Einwohnern ihren Tiefststand. Urlaub & Ferien auf Poel


Kultur und Sehenswürdigkeiten

Im Heimatmuseum der Insel Poel wird auf 250 m² das Leben und die Entwicklung der Insel Poel dargestellt. Dabei wird sowohl die geologische wie auch die historische Entwicklung der Insel präsentiert. Dazu kommen wechselnde Sonderausstellungen.

Das Heimatmuseum befindet sich in der Nähe des Gemeindezentrums im Zentrum Kirchdorfs.

Bauwerke
Leuchturm Timmendorf
Inselkirche

Die Backsteinkirche wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut. Sie wurde im romanisch-gotischen Stil errichtet. Ihr Turm bildet mit 47 m einen weithin sichtbaren Punkt der Insel.

Schlosswall

Der Schlosswall ist der Überrest der Wallanlagen, welche um das 1632 vollständig zerstörte Schloss herum gebaut wurden. Ein Modell des Schlosses kann im Heimatmuseum besichtigt werden.

Leuchttürme

Es gibt zwei Leuchttürme auf Poel, in Timmendorf und Gollwitz. Außerdem gibt es in Gollwitz noch ein Leuchtfeuer. Der Timmendorfer Leuchtturm wurde bereits 1871 in Betrieb genommen. Im Jahre 1921 wurde er auf seine heutige Höhe erweitert. Urlaub & Ferien auf Poel

Freizeit- und Sportanlagen

An den Stränden kann auf öffentlichen Anlagen Volleyball gespielt werden. Des Weiteren werden folgende Sportarten angeboten:
Bogenschießen (Gollwitz)
Fußball (Kirchdorf)
Golf
Jogging
Power-Walking
Kegeln
Minigolf (Am Schwarzen Busch und Timmendorf Strand)
Reiten
Tennis (Gollwitz)
Schießhalle Am Kickelberg

Strände
Sandstrände mit Parkplatzangebot, Sanitärer Einrichtung und Imbissmöglichkeiten befinden sich an dem weiten Strand in Timmendorf und am Schwarzen Busch, sowie in Gollwitz.
Die schönen und eher ruhigen Naturstrände sind in Neuhof und in Seedorf zu finden. Beide Strände sind am Besten mit dem Fahrrad zu erreichen und verfügen weder über Parkplätze, Toiletten noch über Verkostungsgelegenheiten.
Ein Fkk Strand befindet sich in Wangern. Bei diesem Strand handelt es sich ebenfalls um einen Naturstrand. Parkplätze sind vorhanden, Sanitäre Anlagen, sowie Imbissmöglichkeit jedoch nicht.

Veranstaltungen

Neben naturkundlichen Veranstaltungen finden insbesonders im Sommer zahlreiche Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Dia-Vorträge, Feste und Kinderveranstaltungen statt.
Urlaub & Ferien auf Poel

Quelle: Wikipedia





                                                                             zurück zur Übersicht




WEBTIPPS:

Eintragen

©2005 - 2019 Harr & Weber MEDIEN | Ostsee